Susanne Friedrich
0175-3346093
suse.friedrich@gmx.de

Destille

altes Gemäuer – Du
wer hat in dir gelebt, gearbeitet?
schenkst uns einen Blick in deine Zeit. Lebenszeit
treppauf, treppab – alkoholgeschwängerte Luft
alte Register voll Wein – Weidenkörbe, Ballons - aus Glas,
Staubschrift bedeckt – deine Haut ist grau und bröckelt
alles ruht in Erwartung – das Holz ächzt und flüstert
deine Fensteraugen saugen Licht – und dann
Farben sammeln sich leise – wecken dich langsam
auf deiner Haut neues Weiß erstrahlt
reinweiß, büttenweiß
und darauf
erstrahlt ein Reigen der Farben in Papier geschöpft

 

  • – – –
  • – – –
  • – – –
Thumbnail panels:
Now Loading

Susanne Friedrich

Susanne Friedrich

Papiergestaltung

1975 geboren in Thüringen ·  Studium Kunst/ Geschichte in Erfurt · Auslandsstudien in Nordamerika, Mexiko, Guatemala · Aufbaustudium an der Hochschule für Kunst und Design Halle, Studiengang Malerei/Grafik, Fachgebiet Textil, Schwerpunkt Papiergestaltung bei Prof. Inge Götze · Leipzig · Fahrradfernreise Kairo-Damaskus · Arbeitsstipendium der Lucas – Cranach – Stiftung Wittenberg ·  seit 2004 in Braunschweig künstlerisch tätig · 2008 Lehramt Kunst · Ausstellungen in Erfurt, Leipzig, Aschersleben, Halle, Wittenberg, Peine

Papierschöpfen ist eine langwierige, auf Erfahrungen basierende Arbeit. Als Rohstoffe dienen verschiedene Pflanzenfasern wie Hanf, Stroh, Blätter, Gräser, Baumwolle, Flachs und Abaka. Die Bearbeitung dieser Fasern und ihre Verbindung mit Farbpigmenten sind Ausgangspunkt für meine geschöpften und gegossenen Bilder. Besonders reizvoll ist es für mich, dem spröden Material des geschöpften Papiers eine Strukturvielfalt zu entlocken, die beachtenswert ist. Ernst und Spiel, gepaart mit einem Schuss Entdeckerlust an den Dingen und ihrer Natur, zeichnet die Entstehung meiner Arbeiten aus.